Benefizausstellung – Scheckübergabe

Übergabe des Erlöses aus der Benefiz-Ausstellung des Runder Tisch Kultur im Markt Roßtal (RTK) am 16. November 2011, 16.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Roßtal, Marktplatz 1, 90574 Roßtal

 

Sie sind bunt, sie sind quadratisch, und man kann an ihnen zupfen, dann tun sie so, als könnten sie fliegen.

So entstanden während der Chemotherapie vom renommierten fränkischen Künstler winzige Collagen, in denen sich immer mehr figürliche Darstellungen einschlichen, die kleinen abstrakten Schutzengel spielerisch sehr ähnlich sahen.

Es war Herrn Kühlers Wunsch, dass die Engel dort landen, wo Kinder ihre Hilfe erwarten und auch sehr notwendig brauchen.

Annähernd dreißig seiner Zupfbuntengel stellte Karl-Heinz Kühler dem Runder Tisch Kultur im Markt Roßtal für die Benefizausstellung zur Verfügung. Die meisten waren vom Künstler für den Verkauf freigegeben. Der Erlös sollte den Betreibern der hiesigen Kindertagesstätte zu Gute kommen.
Bereits am ersten Ausstellungswochenende hatten fast alle Engel ihre zukünftigen Besitzer gefunden. Auch Erwachsene (ohne Kinder) hatten das dringende Bedürfnis sich einen Schutzengel ins eigene Heim zu holen. Sie haben mit dem Geldbetrag und manchmal mit einer zusätzlichen Spende auf ihre Weise Kindern geholfen.

Manche Käufer konnten das Ausstellungsende nicht abwarten und wollten ihren Schutzengel gleich mitnehmen. Nur mit Mühe gelang es den Organisatoren des RTK die Käufer so zu überzeugen, dass die meisten Engel doch bis zum Schluss in der Scheune blieben.

Der Gesamterlös betrug annähernd 1900 €, also für jeden Kindergartenbetreiber im Markt Roßtal 950 €. Damit es zu einer schönen runden Summe kam, hat der Markt draufgelegt, so sind es dann 2000 €, die heute am 16. November 2011 übergeben werden können.

Für die Kindertagesstätten ist diese Spende des Künstlers ein kleines Weihnachtsgeschenk. So können Dinge beschafft werden, die dringend benötigt werden und für die bislang keine Finanzierung möglich war.

Tags »

Autor: - Datum: Montag, 21. November 2011 11:15
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.